• Die Leidenschaft für Stammeskunst entdeckte Dierk Dierking vor mehr als 20 Jahren. Sie war es, die ihn im Jahr 2002 zum Kunsthandel sowie zur Gründung der Galerie Außereuropäische Kunst Dierking in Köln bewog. Heute zählt die Galerie Dierking, die Ihren Standort mittlerweile an den Zürcher Paradeplatz verlegt hat, zu den führenden Adressen für ausgewählte Kunstwerke aus Afrika und Ozeanien.


    Die Galerie Dierking berät renommierte schweizer, deutsche und internationale Privatkunden und Institutionen beim Aufbau ebenso wie bei der Veräußerung ihrer Sammlungen, wobei bei der Auswahl der Kunstwerke die ästhetische Qualität und eine gute Provenienz, verbunden mit der Unverwechselbarkeit und dem Alter der Stücke im Vordergrund steht.