Yuji Takeoka
Schatten Box-Kinpaku, 2007
Holz, Japanlack
20 x 50 x 20 cm
Yuji Takeoka
Standing Sculpture I, 1989
Messing, poliert
170 x 20 x 20 cm
Yuji Takeoka
Ohne Titel, 1989
Glasvitrine, Kupfer patiniert
46 x 81 x 81 cm

Der 1946 in Kyoto geborene Yuji Takeoka studiert von 1968 bis 1972 Bildhauerei an der Kyoto City University of Arts. Von 1973 bis 1979 folgt ein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Erwin Heerich und Klaus Rinke. 1992 nimmt Takeoka an der documenta IX teil. 1995 wird Takeoka als Professor an die Hochschule für Künste Bremen berufen, wo er bis zu seiner Emeritierung 2012 unterrichtet. Der Künstler lebt und arbeitet in Düsseldorf.

1980 »Plastiken und Zeichnungen« Heidelberger Kunstverein, Heidelberg 1981 »Yuji Takeoka« Kunstforum der Städtischen Galerie im Lenbachhaus, München 1986 »Yuji Takeoka Skulpturen« Galerie Konrad Fischer, Düsseldorf 1992 »Yuji Takeoka« Kunstraum Kassel, Kassel 1996 »Yuji Takeoka White Cube« Kunstverein Ruhr, Essen 1997 »Yuji Takeoka« Westfälischer Kunstverein, Münster »Yuji Takeoka« Württembergischer Kunstverein Stuttgart, Stuttgart 2000 »Ein leeres Dazwischen« Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf 2011 »Yuji Takeoka Museo« Josef Albers Museum, Quadrat, Bottrop 2012 »Zum Nullpunkt der Bildhauerei« Gerhard Marcks Haus, Bremen 2016 »Yuji Takeoka: From a Pedestal into Space« The National Museum of Art, Osaka, Japan/The Museum of Modern Art, Saitama, Japan 2018 »Yuji Takeoka« Galerie Konrad Fischer, Berlin 2019 »Surface and Custom«, Shiseido Gallery, Tokyo, Japan

DIERKING

GALERIE AM PARADEPLATZ

BLEICHERWEG 3

8001 ZÜRICH

T.: +41(0)44 221 51 21
F.: +41(0)44 221 07 61

office@dierking.ch

www.dierking.ch

 

We neither use nor cherish 

 Twitter /  facebook etc.