14. April bis 15. Juli 2012 , Skulpturenpark Waldfrieden, Cragg Foundation, Wuppertal

Kuratiert von Tony Cragg und Dierk Dierking.

Afrikanische Skulpturen sind fest verknüpft mit sozialen, spirituellen und religiösen Funktionen, deren Ablauf sie kontrollieren, regeln und bestimmen. Für diese systemstabilisierende Aufgabe haben afrikanische Künstler immer wieder neue, klar identifizierbare, eindrucksvolle überwältigende und bisweilen einschüchternd eindringliche Formen erfunden. In Kooperation mit der Galerie Dierking, Köln zeigt der Skulpturenpark Waldfrieden 38 Objekte aus dem südöstlichen Nigeria.

 

Die verschiedenen Bevölkerungsgruppen, die in dieser relativ kleinen Region Westafrikas siedeln, haben in wechselseitiger Rivalität Werke von grosser Mannigfaltigkeit in Bezug auf Form, Grösse, Medium, Gebrauch und Bedeutung hervorgebracht. Die von Toni Cragg und Dierk Dierking kuratierte Ausstellung versucht, die formale Qualität dieser Skulpturen deutlich zu machen und ihr kulturübergreifendes Potenzial freizusetzen. 

 

 

DIERKING

GALERIE AM PARADEPLATZ

BLEICHERWEG 3

8001 ZÜRICH

T.: +41(0)44 221 51 21
F.: +41(0)44 221 07 61

office@dierking.ch

www.dierking.ch

 

We neither use nor cherish 

 Twitter /  facebook etc.