Skip to main content

Per Kesselmar

Biographie

Der 1960 in Stockholm geborene Per Kesselmar studiert von 1984 – 86 an der Valand Art Academy in Göteborg bevor er von 1986 – 90 die Academy of Fine Arts in Stockholm besucht. 1995 und ebenso 2000 und 2004 erhält er das Baertling Stipendium & National Artists Board. 2001 wird ihm von der Academy of Fine Arts Stockholm ein Förderstipendium verliehen und 2017 das in Schweden sehr renommierte Sten A Olsson Kulturstipendium, wodurch ihm im selben Jahr eine Einzelausstellung im Kunstmuseum Göteborg ermöglicht wird. In Öl auf unterschiedlichen Metallgründen schafft Kesselmar durch bis zu vierzig Malschichten Farbräume mit fulminanter Tiefenwirkung. Seine Arbeiten befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen, so u.a. im Museum of Modern Art Stockholm, Nörrkoping Art Museum, Skövde Art Museum, in der Lannan Foundation in Santa Fe und der SAK (Swedish Art Association). Der Künstler lebt und arbeitet in Stockholm.

Ausstellungen (Auswahl)

1994 Ars Nova, Göteborg   |   1995 & 93 Constructive Tendency, Stockholm   |   2002 Botkyrka Konsthall Mathias van Arkell, Stockholm   |   2008 The Swedish General Art Society   |   2009 Full View, Uppsala Art Museum   |   2012 Artist house, Stockholm with Anna Wignell   |   2013 Exposure, Arts Academy, Stockholm   |   2017 Inde Jacobs Gallery, Marfa, Texas   |   2017 Shine, Galerie Fargested, Stockholm   |   2017 - 2018 Göteborg Museum of Art, Sten A Olsson Kulturstipendium   |   2018 PER KESSELMAR - paintings/OTTO BOLL - sculptures, Dierking, Zürich   |   2021 NOTHINGTOSEENESS void/white/silence, Museum Akademie der Künste, Berlin   |   2021 - 2022 Per Kesselmar & Eva Lange, Liljevalchs Kunsthalle, Stockholm   |   2022 PRESENCE. Per Kesselmar & Sculptures from India and Southeast Asia, Dierking, Zürich.

Despite the ravenous hunger for seeing,
the gaze inevitably slips
between shimmering light and vibrating shadows.
What we have here
is all and nothing –
only perception’s endless adventure.

10. Dez. 2018 -

PER KESSELMAR - paintings | OTTO BOLL - sculptures
Zürich
WEITER

22. Nov. -

Cologne Fine Art 2018
Köln
WEITER

Per Kesselmar

Despite the ravenous hunger for seeing,
the gaze inevitably slips
between shimmering light and vibrating shadows.
What we have here
is all and nothing –
only perception’s endless adventure.

Biographie

Der 1960 in Stockholm geborene Per Kesselmar studiert von 1984 – 86 an der Valand Art Academy in Göteborg bevor er von 1986 – 90 die Academy of Fine Arts in Stockholm besucht. 1995 und ebenso 2000 und 2004 erhält er das Baertling Stipendium & National Artists Board. 2001 wird ihm von der Academy of Fine Arts Stockholm ein Förderstipendium verliehen und 2017 das in Schweden sehr renommierte Sten A Olsson Kulturstipendium, wodurch ihm im selben Jahr eine Einzelausstellung im Kunstmuseum Göteborg ermöglicht wird. In Öl auf unterschiedlichen Metallgründen schafft Kesselmar durch bis zu vierzig Malschichten Farbräume mit fulminanter Tiefenwirkung. Seine Arbeiten befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen, so u.a. im Museum of Modern Art Stockholm, Nörrkoping Art Museum, Skövde Art Museum, in der Lannan Foundation in Santa Fe und der SAK (Swedish Art Association). Der Künstler lebt und arbeitet in Stockholm.

Ausstellungen (Auswahl)

1994 Ars Nova, Göteborg   |   1995 & 93 Constructive Tendency, Stockholm   |   2002 Botkyrka Konsthall Mathias van Arkell, Stockholm   |   2008 The Swedish General Art Society   |   2009 Full View, Uppsala Art Museum   |   2012 Artist house, Stockholm with Anna Wignell   |   2013 Exposure, Arts Academy, Stockholm   |   2017 Inde Jacobs Gallery, Marfa, Texas   |   2017 Shine, Galerie Fargested, Stockholm   |   2017 - 2018 Göteborg Museum of Art, Sten A Olsson Kulturstipendium   |   2018 PER KESSELMAR - paintings/OTTO BOLL - sculptures, Dierking, Zürich   |   2021 NOTHINGTOSEENESS void/white/silence, Museum Akademie der Künste, Berlin   |   2021 - 2022 Per Kesselmar & Eva Lange, Liljevalchs Kunsthalle, Stockholm   |   2022 PRESENCE. Per Kesselmar & Sculptures from India and Southeast Asia, Dierking, Zürich.

10. Dez. 2018 -

PER KESSELMAR - paintings | OTTO BOLL - sculptures
Zürich
WEITER

22. Nov. -

Cologne Fine Art 2018
Köln
WEITER
10. Dez. 2018 -

PER KESSELMAR - paintings | OTTO BOLL - sculptures

Zürich

WEITER
22. Nov. -

Cologne Fine Art 2018

Köln

WEITER
5

DIERKING
GALERIE AM PARADEPLATZ
BLEICHERWEG 3
8001 ZURICH

Öffnungszeiten:
Mittwoch - Freitag
12 - 18 Uhr 
& nach Vereinbarung

T.: +41(0) 44 221 51 21
F.: +41(0) 44 221 07 61
officedierking.ch
www.dierking.ch


 
WE NEITHER USE NOR CHERISH
Twitter | Meta etc.

 
IMPRESSUM
© DIERKING 2022